Mellotron / Novatron
 Allgemeines >       Home   Übersicht   Technik   Sound   Bilder 1   Bilder 2   Bilder 3     Kontakt    
Bilder (2)  
weitere Detail-Fotos

Unterseite der abgenommenen Tas-tatur. Hier erkennt man die schwarzen Andruckrollen, die das Band zum Transport auf den Capstan-Antrieb drücken.
Darüber die Andruckhebel mit denen das Band auf den Tonkopf gedrückt wird.
Die Andruckmechanik kann über zwei Stellschrauben pro Taste justiert werden. Die Einstellung ist recht kritisch. Zu starke Vorspannung führt zu erhöhtem Bandverschleiß, bei zu schwacher Justage kommt es zu Schlupf im Bandtransport.
Sämtliche Teile sind noch als Ersatz-teile zu bekommen, z.B. bei David Kean in Kanada. 

 

Ein Blick auf die Bandführung. Am un-teren Bildrand die oberen Umlenkrollen des Bandrahmens. In der Mitte die Tonköpfe und die Capstan-Welle. Oben die Fächer des Bandauffangbehälters.

Die Lauflänge der Bänder wird rein mechanisch durch Schrauben einge-stellt. Man erkennt die typischen Bandfransen an den Befestigungs-punkten. Die Einstellung ist wichtig, damit auf Tastendruck der Sound an der richtigen Stelle beginnt und endet. Viele Sounds haben eine Attack-Phase, die ja richtig zu hören sein soll. 

 

Nach dem Lösen von zwei Schrauben kann die hintere Bandbefestigung kom-plett abgenommen und in den Band-rahmen eingehängt werden.
Noch zwei weitere Schrauben und der komplette Bandrahmen kann nach oben herausgezogen werden.
Ist man glücklicher Besitzer mehrerer Bandrahmen, ist so ein Soundwechsel in ein paar Minuten erledigt.

© 2007 BiAge  - alle Rechte vorbehalten - unter Anerkennung der Marken und Warenzeichen der jeweiligen Hersteller