Oberheim DMX   Drum-Computer
 Allgemeines >       Home   Übersicht   Soundkarten   Eproms   Sounds     Kontakt    
 Modifikationen >     Grundlagen   Karte 4x1   Karte 4x2    
Eproms in der DMX  

Zum Speichern der Sounds werden in der DMX spezielle Speicherbausteine verwendet. Es handelt sich dabei um sog. EPROMs. In diese Speicher kön-nen durch einen Brennvorgang Daten eingeschrieben werden. Auf der Ober-seite der Bauteile befindet sich ein kleines Fenster. Durch UV-Bestrahlung können die Daten gelöscht und das Eprom neu beschrieben werden. 
Eproms werden in diesem Zusammen-hang nach ihrer Kapazität unter-schieden, der konkrete Wert kann aus der aufgedruckten Typenbezeichnung abgeleitet werden. Z.B. :
2732 = 32 KBit = 4 KByte
2764 = 64 KBit = 8 KByte
27C256 = 256 KBit = 32 KByte

In der DMX wird fast durchweg der Typ 2732 verwendet. Diese Chips kön-nen in der DMX ausgetauscht werden, so dass auch andere Sounds verfügbar werden. Die Beschaffung solcher neu-en Sounds dürfte aber zunehmend schwieriger werden.  Allerdings ist es so, dass ggf. auf Sounds aus anderen Drum-Maschines zurückgegriffen wer-den kann. So sind die Eproms aus der DX, Strech-DX und SCI-Drumtraks durchaus brauchbar.
Allerdings besteht hier das Problem, dass in diesen Maschinen vornehmlich Eproms vom Typ 2764 oder größer ein-gesetzt werden. Diese sind nicht direkt pin-kompatibel. 

Eproms für die DMX

neue Sounds ?  

Die Beschaffung neuer (besserer) Sounds stößt also auf Schwierigkeiten. Dabei scheint das Hauptproblem darin zu liegen, dass die DMX standardmäßig nur mit den 2732-Eproms bestückt werden kann. Die eigene Erstellung von Sounds-Chips ist auch nicht so ein-fach. Zumindest benötigt man einen Eprom-Brenner und geeignete Roh-daten. 

Bei einer Suche im Internet fand ich zumindest ein kleines PC-Programm, mit dem Wave-Dateien in das erfor-derliche Binärformat konvertiert wer-den können. Die Binär-Images können dann direkt in das Eprom gebrannt werden. Insgesamt keine einfache Angelegenheit. Ich entschloss mich dann zu einigen Hardware-Modifika-tionen, um die DMX kompatibel mit anderen Drum-Maschines zu machen. 


Eprom- Programmiergerät (Brenner)
(Bild von www.taskit.de)

© 2007 BiAge  - alle Rechte vorbehalten - unter Anerkennung der Marken und Warenzeichen der jeweiligen Hersteller