Kurzweil K2-Serie
 Allgemeines >       Home   Einführung   K2000   K2500   K2600   Kritik     Kontakt    
 Optionen >     RAM/ROM   KDFX   Sonstige    
Sonstige Optionen  

SMP(K) Sample-Option     Wer selbst Samples aufnehmen will, benö-tigt diese Option. Die Nachrüstung ist offensichtlich modellspezifisch, auch zwischen den Rack- und Keyboard-versionen.
Wie bereits gesagt: Eine Bear-beitungsmöglichkeit für Sample-Daten ist bereits in allen Modellen vom Werk aus vorgesehen. Hier geht es nur um die eigene AUFNAHME von Samples. Ferner ist zu bedenken, dass ggf. Sample-RAM nachzurüsten ist.

Bei den neueren Modellen kann über diese Option auch ein so genannter Live-Mode genutzt werden. Einge-leitete Signale können in Real-Time mit den internen Funktionen bearbeitet werden und ermöglichen u.a. einen Vocoder.
Die Einbau-Kits für Rack-Modelle unterscheiden sich von den Keyboard-Versionen.


K2000 SMP-Sample-Option
Festplatten / CDROM  

Alle K2-Modelle (K2661 nur extern)verfügen über interne und externe SCSI-Schnittstellen für Massenspei-cher wie Festplatten oder CDROM-Laufwerke.
Für die interne Verwendung von Festplatten gibt es entsprechende Einbau-Kits. Nach Werksvorgaben ist für die K2000-Keyboard-Versionen beim Einbau einer Option ein Lüfter vorgesehen. Bei den Rack-Modellen ist dieser standardmäßig vorhanden. Der Einbau selbst ist relativ einfach wenn man sich mit Laufwerk-IDs, Terminie-rung und PC-Technik etwas auskennt. Das verwendete Datei-System ist DOS-kompatibel, so kann man alles am PC vorbereiten, auch ein späterer Datenaustausch ist problemlos mög-lich.

Beim K2000 lohnt sich ggf. ein Firm-ware-Update, da die SCSI-Funktio-nalität in den letzten BIOS-Versionen erheblich verbessert wurde.
Obwohl es eine Liste mit empfohlenen Festplatten gibt, habe ich in meinen Geräten die unterschiedlichsten Platten ohne Probleme eingebaut. Neben der reinen Archivierung von Sound- und Sampledaten kann man auf die Platte auch schnell und einfach eine Gesamtsicherung des Systems vornehmen.
Wie schon erwähnt besteht bei den K2-Modellen die Möglichkeit, Ladevor-gänge über eine Art Macro-Program-mierung zu automatisieren.
Auf diese Art werden dann z.B. Sample-Daten automatisch nach Gerätestart geladen. 


Kurzweil DMTi
   

FK-1 Fan-Kit Lüfter-Einbausatz für K2000 (nur Keyboard-Version).

HDC Hard-Drive-Installation-Kit

KDS Digital-Stream-Interface für den K2500, zum direkten Anschluss an ein DMTi. Bei Aufrüstung mit KDFX (K2500) ist das KDS enthalten.

DIO-26 KDS-Interface für den K2600 zum Anschluss an ein DMTi.

ADAT (DADAT-26) ADAT-Interface für den K2600

DMTi Multitrack-Interface (separates Gerät) zur Konvertierung der digitalen KDS-Daten zum Anschluss an Mehrspursysteme

Schließlich gibt es noch original von Kurzweil diverse Fußschalter und Pedale, sowie für den K2661 einen separaten Ribbon-Controller.


K2600 ADAT
Bild: kurzweilmusicsystems

© 2009 BiAge  - alle Rechte vorbehalten - unter Anerkennung der Marken und Warenzeichen der jeweiligen Hersteller